Form. Zahl. Symbol

Wladimir Velminski February 05, 2020

Form. Zahl. Symbol Wladimir Velminski In seinen Tagebuchern hat der Mathematiker Leonhard Euler 1707 1783 keine historischen Ereignisse, Lebensdaten oder schicksalhaften Begegnungen festgehalten, sondern mathematische Ideen, formbildende Ordnungsstrategien und visuelle Praktiken verzeichnet Diese Aufzeichnungen das Gedankenlabor des Forschers bilden den Ausgangspunkt der vorliegenden Studie Das FixiereIn seinen Tagebuchern hat der Mathematiker Leonhard Euler 1707 1783 keine historischen Ereignisse, Lebensdaten oder schicksalhaften Begegnungen festgehalten, sondern mathematische Ideen, formbildende Ordnungsstrategien und visuelle Praktiken verzeichnet Diese Aufzeichnungen das Gedankenlabor des Forschers bilden den Ausgangspunkt der vorliegenden Studie Das Fixieren von Ideen, seien es mathematische Umformungen oder formgestalterisches Kritzeln, war fur Euler ein genuin epistemologisch experimenteller Prozess, ein tastendes Weiterfuhren gesicherter Erkenntnisse, anderes gesagt ein Denken mit dem Stift Wissensobjekte verbinden sich mit der Kreation und Konfiguration von Zeichen und Symbolen, deren Eigenschaften naturgegeben scheinen zugleich sind sie aber kulturell verfertigt sowie faktisch und symbolisch aufgeladen Indem der Autor die Prozesse der Symbolisierungen bei Euler in den Kontext von Wissensgeschichte und Kulturtechnik stellt, kann er zeigen, dass die Reprasentationen der Wissenschaft in ihren Effekten weniger kognitiver als praktischer Natur sind Sie produzieren eine Remodellierung von Verhaltens und Wahrnehmungsmustern und sind Teil einer sozialen Konstruktion von Wirklichkeit.

Form. Zahl. Symbol Wladimir Velminski

  • [☆ Form. Zahl. Symbol || ↠ PDF Download by ✓ Wladimir Velminski]
    398 Wladimir Velminski
  • thumbnail Title: [☆ Form. Zahl. Symbol || ↠ PDF Download by ✓ Wladimir Velminski]
    Posted by:Wladimir Velminski
    Published :2020-02-05T17:22:58+00:00